3. Kulturrundgang der Südwestpassage Kultour

Großer Publikumserfolg in Friedenau
Überfüllte Ateliers, Run auf Führungen und ausgebuchte Events beim 3. Kulturrundgang der Südwestpassage Kultour am 20./21.11.2010 zeigen, dass Friedenau ein neuer "alter" Kulturstandort ist.


"Dass es das alles hier in Friedenau gibt, hätte ich nie gedacht. Überall gibt es Kunst – in Kellern, Dachgeschossen, Läden und Lofts, unglaublich!" Bemerkungen dieser Art fielen häufig in den Ateliers am letzten Wochenende seitens der "Kultourenden". Regelrechte Besucherströme, gewappnet mit dem 40-seitigen Programmheft, zogen staunend durch die sonst eher ruhigen Straßen Friedenaus. An dem zum dritten Mal stattfindenden Galerien- und Kulturspaziergang in Friedenau öffneten mehr als 50 Ateliers, Werkstätten, Cafés und Kultureinrichtungen ihre Pforten.

"Dies ist eine große Bestätigung, dass die Friedenauer hungrig nach Kunst vor ihrer Haustür sind", konstatieren Susanne Wehr und Sabine Wild, Initiatorinnen der Südwestpassage Kultour. Teilweise konnten die Stationen die durchschnittlich 300 Besucher pro Station kaum fassen, die nicht nur aus Friedenau, sondern aus ganz Berlin kamen. Auch das vielfältige Rahmenprogramm mit Lesungen, Konzerten und Workshops war „ausgebucht“, berichten die Künstler der vielen Stationen einhellig.

Auch die Idee eines zentralen Infopunktes in der PSD-Bank, Sponsor des Rundgangs, hat sich bewährt. Mehr als 900 Gäste an beiden Wochenendtagen holten sich hier Infomaterial und erste Anregungen für den Rundgang. „Besucher und Kulturschaffende sind begeistert, und das signalisiert uns“, berichtet Sabine Wild, „dass wir das Programm der Südwestpassage Kultour 2011 nicht nur weiterführen, sondern inhaltlich erweitern können. Vor allem das Führungsprogramm werden wir ausbauen, da die Zahl der Interessenten größer war als die Anzahl verfügbarer Plätze".

Fotos der dritten Südwestpassage Kultour, im unermüdlichen Einsatz an beiden Tagen von Thomas Protz von der Stadtteilzeitung Schöneberg aufgenommen: Fotos von der dritten südwestpassagekultour von Thomas Protz

Programmheft 2010 zum Download als pdf-Dokument (1,1 MB)


Sponsor: Die PSD Bank Berlin-Brandenburg
Wir danken der PSD Bank für die großzügige Unterstützung unserer Südwestpassage KulTour seit 2009, auch in der Form der jährlichen Postkartensonderauflage "Edition Südwestpassage Kultour", bei der in jedem Jahr zehn Künstler aus Friedenau präsentiert werden.



PSD Bank Berlin-Brandenburg
Handjerystraße 34-36
12159 Berlin
Tel.: 850 82-550
www.psd-berlin-brandenburg.de