3. Friedenauer Lesenacht 2013: Samstag, 7. September 2013 von 17 - 24 Uhr

Am Samstag, den 7. September 2013 zwischen 17.00 und 24.00 Uhr präsentiert die Südwestpassage e.V. die 3. Friedenauer Lesenacht: 30 Autorinnen und Autoren geben Kostproben an ungewöhnlichen Orten, die zum Stoff passen − etwa in einer Schneiderei, einer Produktionshalle, einem Fitnessclub und in einer U-Bahn-Station. U.a. mit: Milena Baisch, Ulrich Woelk, Sabine Bergk und Ludwig Lugmeier.

Viele Überraschungen erwarten Sie in diesem Jahr: In einem Schuhgeschäft nehmen vier Autoren die Zuhörer „auf leisen Sohlen“ mit zu einem Krimimarathon. Der lange Lauf endet zu Mitternacht mit Mord und Totschlag – zum Glück nur literarischer Art. In einer eBook-Lounge kann man schmökern „ohne Druck“ und das Autorenforum Berlin stellt sich in einer „Lesung in der Werkstatt“ vor. Erleben Sie dort das Sprühen kreativer Funken, aber auch Schmerzen, wenn der Hammer der Kritik mal den Daumen trifft.

Unter dem Motto „Macht und Ohnmacht der Sprache“ positionieren sich Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Religion auf dem Dürerplatz gegen Vorurteile und Gewalt. Sie tragen gemeinsam Texte arabisch/muslimischer und jüdischer Autoren in einer szenischen Lesung vor.

„Heil Hitler – bei mir nicht!“ ist der Beitrag zum Berliner Themenjahr „Zerstörte Vielfalt – Berlin im Nationalsozialismus“. Er beleuchtet das literarische Leben Berlins, bis Hitler 1933 an die Macht kam. Schauspieler lesen aus Texten verfolgter Autorinnen und Autoren und erinnern an den gewaltsam zerstörten kreativen Reichtum.

In den frühen Abendstunden präsentieren drei Kinderbuchautorinnen die Geschichten ihrer Helden Theo, Anton und Fennymore im Garten des Nachbarschaftheims Schöneberg.

Alle einzelnen Autorinnen und Autoren lesen im Laufe der Nacht zweimal zwanzig Minuten mit ausreichenden Pausen zum Ortswechsel.

Eintrittspreise
10 € Das Ticket berechtigt zum Eintritt in alle Lesungen.
5 € Das Extra-Ticket berechtigt zum Eintritt ausschließlich in die Kinderlesungen.
Wo Sie die Tickets bekommen können, finden Sie unter dem Link "Vorverkaufsstellen".

Gefördert wird die Friedenauer Lesenacht 2013 von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.







Foto von der 2. Friedenauer Lesenacht 2012 im Ganzkörperschuh, Foto: Eric Pawlitzky